Zum Inhalt springen

Wem gehört die Welt?

30. Juli 2009

Ebenfalls von Silke Helfrich (siehe vorherigen Beitrag) stammt das Buch „Wem gehört die Welt? Zur Wiederentdeckung der Gemeingüter“.

Im Geiste Jean Jacques Rousseaus, der schrieb „Der erste, welcher ein Stück Land umzäunte, es sich in den Sinn kommen ließ zu sagen: Dieses ist mein, und einfältige Leute antraf, die es ihm glaubten, der war der wahre Stifter der bürgerlichen Gesellschaft. Wie viel Verbrechen, Kriege, Morde wieviel Elend und Greuel hätte der dem Menschengeschlecht erspart, der die Pfähle herausgerissen, den Graben zugeschüttet und seinen Menschen zugerufen hätte: ‚Glaubt diesem Betrüger nicht, ihr seid verloren, wenn ihr vergeßt, daß die Früchte allen gehören, der Boden aber niemandem!‘ „ stellt dieses Buch in Frage, was aus Tradition und Gewohnheit viel zu wenig in Frage gestellt wird: „Wie rechtfertigt sich Privateigentum an Gemeingütern?“

In über 30 Einzeltexten zum Thema Allgemeingüter und dem Umgang damit lautet die Antwort: „Gar nicht!“

Aus dem Inhaltsverzeichnis:

Gemeingüter, Bürgerschaft und Eigentum

  • David Bollier – Gemeingüter – eine vernachlässigte Quelle des Wohlstands, S. 28
  • José Esteban Castro – Gemeingüter und (Staats-)Bürgerschaft, S. 39
  • Federico Heinz – Freie Software – Vom Elfenbeinturm auf unseren Schreibtisch, S. 51
  • Ulrich Duchrow – Kann ein Mensch seine Mutter besitzen?, S. 56
  • Silvia Ribeiro und Pat Mooney – Der manipulierte Geist, S. 67
  • Achim Lerch – Die Tragödie der »Tragedy of the Commons«, S. 85
  • Yochai Benkler – Die Politische Ökonomie der Gemeingüter, S. 96
  • Ariel Vercelli und Hernán Thomas – Die Gemeingüter überdenken, S. 103

Entgrenzungen und Eingrenzungen

  • Margit Osterloh und Roger Lüthi – Gemeingüter und Innovationen, S. 118
  • Frank Augsten – Die Bodenfrage neu stellen: Aber wie?, S. 126
  • Leticia Merino – Forstgemeinschaften in Mexiko, S. 134
  • Jean Pierre Leroy – Die Hüter unserer Zukunft – Territorialpolitik in Gurupá, S. 138
  • Michael Earle – Fischen in der Allmende, S. 145
  • Sunita Narain – Wenn Märkte wirklich für Menschen arbeiten, S. 149
  • Gregor Kaiser – Genbanken – Die Archivierung des kulturellen Erbes, S. 152
  • Anita Idel – Tierische Perspektiven – Erhalt und Entwicklung genetischer Ressourcen, S. 156
  • Andrea Lenkert-Hörrmann und Ursula Hudson – Zur Wiederentdeckung kulinarischer Traditionen, S. 164
  • Oliver Moldenhauer und Katrin Hünemörder – Patente gefährden die Versorgung mit Medikamenten, S. 167
  • Jamie Metzl – Schöner neuer Weltkrieg, S. 172
  • Catharina Maracke und John Hendrik Weitzmann – Creative Commons – ein rechtliches Laienwerkzeug in der digitalen Welt, S. 178
  • Andreas Poltermann – Die Wissenschaftsallmende – Vom Urheberrecht zu Open Access, S. 183
  • Petra Buhr und Julian Finn – Gegen Zäune und Schranken: Eine Flatrate für die kulturelle Allmende, S. 190
  • John Wilbanks – Was sind Science Commons?, S. 194
  • Lisa Thalheim – Trusted Computing, S. 199
  • Richard Stallman – Das Recht zu lesen, S. 203
  • Christian Siefkes – Die Commons der Zukunft, S. 208

Institutionen des Commons-Managements

  • Elinor Ostrom – Gemeingütermanagement – Perspektive für bürgerschaftliches Engagement, S. 218
  • Jörg Haas und Peter Barnes – Die Atmosphäre als Gemeingut – Zukunft des Europäischen Emissionshandels, S. 229
  • Ulrich Brand – Das Zusammenwirken von Bewegungen, Commons als kritisch-emanzipatorische Weltsicht und strategische Perspektive, S. 237
  • Ulrich Steinvorth – Zwei Wurzeln der Allmendebewegungen, eine Politik, S. 245

Silke Helfrich und Jörg Haas – Statt eines Nachworts: Gemeingüter – Eine große Erzählung, S. 251

Vandana Shiva – Schützt die Gemeingüter, S. 270

Commons in Links /Literatur /Autorinnen und Autoren, S. 275

__________________

Das Buch steht (als erstes Buch im Oekom-Programm) unter eine CC-Lizenz, leider unter einer der restriktivsten. Aber diese Lizenzierung sollte dennoch als Erfolg gewertet werden, und das Papier der Bücher ist ja auch garantiert nachhaltig erzeugt worden. Um den Verlag bei der Verbreitung des Buches zu unterstützen, hier der Link zum Download von CC-DE.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: